Dienstplan

12.04.2013

Es gibt aktuelle Fotos aus dem neuen Gerätehaus

Bilder

30.03.2013

Osterfeuer 2013

Auch dieses Jahr hat der Löschzug 7 zum Osterfeuer am Ostersamstag auf den Scheid in Trupbach geladen. Nach der Ansprache von Pastor Christian Schwark wurde das Feuer von zwei Feuerwehrmännern entzündet. Eine große Anzahl an Zuschauern konnte das lichterlohe Spektakel bewundern. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und so steht nichts einem weiteren Osterfeuer nächstes Jahr im Weg.

 

 

14.02.2013

Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche ist der ABC-Zug Siegen alarmiert worden. Am Donnerstagmittag machten sich die Kameraden aus unserem Löschzug nach Niederschelden in ein Entsorgungsunternehmen. Dort kam es vermutlich zu einem Unfall mit Salzsäure.  Nach ersten Erkundungen durch die schon eingetroffenen Einheiten, konnte schnell für den ABC-Zug Entwarnung gegeben werden. Die Einheiten der hauptamtlichen Wache und der Löschzug Niederschelden übernahmen mit dem Rettungsdienst die Einsatzstelle. Die restlichen Einheiten konnten den Einsatz abbrechen.

Bilder unter wirsiegen.de

11.02.2013

Großalarm im Therapiezentrum

Um ca. 10:15 nahm ein Masseur einen starken Chlorgeruch im Marienkrankenhaus wahr und alamierte umgehend die Feuerwehr. Diese fand dann, ausgerüstet mit Vollschutzchemienzügen, ein Leck in einem Behältnis, welches sofort abgedichtet wurde.
Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter
www.wirsiegen.de

26.01.2013

Der Dienstplan für 2013 ist online

21.01.2013

Nach dem Brand von einigen Serverschränken bei der Telekom in Siegen sind Internet wie auch Festnetz weitgehend ausgefallen. Aus diesem Grund sind alle Gerätehäuser besetzt, um im Notfall helfen zu können (Krankenwagen rufen etc.)

22.12.2012

Am heutigen Samstag rückte der Trupbacher TLF und der Seelbach ELW zu einem Zimmerbrand am Wellersberg aus. Für Bilder und einen kurzen Bericht besuchen Sie www.wirsiegen.de

29.11.2012

Am 29.11.2012 wurde das ELW um 14:13 alamiert. Es wurde eine 500kg Bombe im Dortmunder Klinkinviertel gefunden und es wurden 20 PTZ (Patiententransportzüge) zur Evakuierung alamiert. Der ELW übernahm die Aufgabe, den Siegener PTZ nach Dortmund zu leiten.

Einen ausführlichen Bericht können Sie auf  www.ot112.de lesen.

 

14.11.2012

Am 14.11. kam es zu einem Feuer im Kreisklinikum Haus Hüttental. Daraufhin wurde von der Leitstelle des Kreis Siegen-Wittgenstein die höchste Alarmstufe Feuer 6 und auch MANV 2 alarmiert. Unser LF 8 ist zu dem Einsatzstichwort MANV 2 alarmiert worden und musste sich mit einigen Rettungswagen, Notärzten und  dem AB MANV (Abrollbehälter MANV) im Bereitstellungsplatz auf der Feuer- und Rettungswache in Weidenau bereithalten. Um 14:40 Uhr konnte der Einsatz beendet werden und wir begaben uns zurück in unseren Standort

.

Weitere Infos finden Sie unter WirSiegen

9.10.2012

Richtfest Gerätehaus

Nachdem am 08. August 2012 mit dem symbolisch „Ersten Spatenstich“ offiziell der Beginn der Bauarbeiten des neuen Feuerwehrgerätehauses Alchetal eingeläutet wurden, konnten wir am vergangenen Dienstag schon das Richtfest unseres neuen Feuerwehrgerätehauses feiern.

Der Gebäudekomplex besteht aus einer Fahrzeughalle mit drei Stehplätzen, einem Zwischen- und Sozialtrakt mit Duschen/WC/Umkleiden und Werkstatt im Erdgeschoss sowie dem Schulungsraum mit Küche, einem Büro und Jugendraum im Dachgeschoss. Richtung Trupbach entsteht ein großzügiger Parkplatz mit mindestens 19 Stellplätzen und eigener Zufahrt. Neben dem Gebäude wird uns ein kleiner Außenbereich für Zusammenkünfte gestaltet. Die große Fläche vor der Fahrzeughalle wird auch zu Übungszwecken genutzt werden können. Die Fahrzeughalle präsentiert sich nach der Fertigstellung als Fertigteilbau mit flachem Pultdach aus Trapezblech. Der eingeschossige massive Zwischentrakt erhält ein Wärmeverbundsystem und ein vom Schulungsraum aus begehbares Flachdach. Der zweigeschossige Sozialtrakt wird ebenfalls mit einem Wärmeverbundsystem ausgestattet und wird sich durch sein flach geneigtes Sparrenpultdach auszeichnen. Die Fassade des Sozialtraktes wird in einem roten Putz ausgeführt, die restlichen Fassadenflächen vom Zwischentrakt und der Fahrzeughalle werden in einem hellen Grauton verputzt bzw. hergestellt.

Bilder Richtfest

06.10.2012

Schüler von Feuerwehr gerettet

SIEGEN   Brand brach in Schulschreinerei aus


(einfach auf das Bild klicken, um alle Bilder zu sehen)

Die Löschzüge sechs und sieben der Freiwilligen Feuerwehr Siegen, bestehend aus den Einheiten Hammerhütte, Hain, Bürbach, Trupbach und Seelbach rückten am Samstagnachmittag zu ihrer gemeinsamen Herbstübung aus. Übungsobjekt war die Johanna-Ruß-Schule in der Siegener Numbach. Angenommen wurde, dass nach einem Brandausbruch in einer Schreinerei im Erdgeschoss des Gebäudes, es zu einer starken Verqualmung im gesamten Gebäude kam und mehreren Schülerinnen und Schülern der Weg ins freie abgeschlossen war. Die Personen im Obergeschoss der Schule konnten durch eine Rauchausbreitung im Treppenraum nur über tragbare Leitern der Feuerwehr gerettet werden. Die Löschwasserversorgung musste durch eine offene Wasserentnahmestelle aus der Alche sichergestellt werden.

Als die ersten Einheiten nach der Alarmierung am Brandort eintrafen, wurde Löschzugführer und Einsatzleiter Stefan Bieder durch den Hausmeister der Schule in die aktuelle Lage eingewiesen. Nach einer Sichtung der Einsatzstelle durch die Gruppenführer der einzelnen Fahrzeuge wurden blitzschnell die Aufgaben verteilt. Somit stand selbstverständlich die Menschenrettung an erster Stelle. Die Schülerinnen und Schüler, die für die Übung durch Mitglieder der Jugendfeuerwehr gemimt wurden, wurden sowohl über Leitern durch Fenster als auch durch Atemschutztrupps ins Freie gebracht. An einer Verletztensammelstelle vor dem Schulgebäude übernahmen Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes die Verletzten. Hier wurden sie nach ihrer Rettung fachmännisch versorgt.

Parallel zur Rettung der Personen wurde die Brandbekämpfung eingeleitet und der angenommene Brand konnte schnell gelöscht werden. Durch den Einsatz von Hochdrucklüftern wurde die Schule anschließend wieder vom „Brandrauch“, der für die Übung mittels einer Nebelmaschine erzeugt wurde, befreit.

Ziel dieser großen Übung war zum einen die Menschenrettung und Brandbekämpfung an einem besonderen Objekt, sowie die Zusammenarbeit mehreren Feuerwehr-Einheiten in verschiedenen Einsatzabschnitten und diese Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst.

Nach etwa einer Stunde war die Übung dann beendet. Im Bereich des benachbarten technischen Hilfswerks wurde für alle beteiligten noch ein kleiner Imbiss gereicht.

 

01.10.2012

Herzlichen Glückwunsch:

Am 29.09. hat unser Kamerad UBM Matthias Bohn erfolgreich den Maschinistenlehrgang abgeschlossen. In der Lehrgangszeit wurde ihm der Umgang und die Bedienung von Pumpen und Aggregaten beigebracht.

Erklärung:
Als Maschinist im Feuerwehrwesen bezeichnet man den Fahrer von Einsatzfahrzeugen und Bediener von feuerwehrtechnischen Einrichtungen als Mitglied einer Staffel / Gruppe (z.B. Pumpen / Aggregate).

 

23.09.2012

Herzlichen Grückwunsch!

am Samstag, den 01.09.2012 beendeten unsere beiden Kameraden Lukas Zimmermann und Kevin Schmidt erfolgreich die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger.

In einem zwei-wöchigen Lehrgang unter Leitung von Andree Müller (LG Langenholdinghausen) und seinem Stellvertreter, unserem Löschzugführer Stefan Bieder lernten alle Lehrgangsteilnehmer die nötigen Handgriffe und das theorethische Hintegrundwissen zum tragen und den Umgang mit einem Atemschutzgerät. Bestandteil der Ausbildung war u.a. auch das Durchlaufen der Atemschutzübungsstreckestrecke und ein Durchgang durch die Heißausbildung in den Räumlichkeiten der Feuer und Rettungswache Siegen.

Erklärung:

Als Atemschutzgeräteträger (AGT) bezeichnet man Personen, die sowohl medizinisch als auch ausbildungsmäßig in der Lage sind, ein Atemschutzgeräte zu tragen. Diese Geräte sollen bei der Arbeit oder Rettung