Unser Fuhrpark:

 

LF 8/6 (Funkrufname: Florian Siegen 18 LF 10 1)

Unser LF 8/6 verfügt über eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Nennförderleistung von 800Litern Wasser pro Minute bei einem Nennförderdruck von 8bar. Es verfügt über einen 600Liter Wassertank, der für die ersten Sekunden eines Löschangriffs die noch nicht stehende Wasserversorgung (z.B. über einen Hydranten) überbrücken kann.
Weiterhin ist es mit einem allradbetriebenen Geländefahrwerk ausgestattet und besitzt neben dem üblichen Löschgerät eines „TH-Wald-Satz“, also Geräte für Technische Hilfe-Einsätze im Wald (Motorkettensäge etc.).

TLF 16/24 (Funkrufname: Florian Siegen 18 TLF 3000 1)

Unser TLF liefert 1600l  bei einer Nennförderleistung von 8 bar.
3 Feuerwehrmitglieder finden in der Fahrerkabine Platz.
 

ELW (Funkrufname: Florian Siegen 18 ELW1 1)

Unser ELW wird vorwiegend für die Kommunikation zwischen dem Einsatzstellenleiter und der Leitstelle eingesetzt. Auf ihm befinden sich dementsprechend viele Funkgeräte für den Einsatzstellenbetrieb (2m-Band) wie auch für die Leitstellenkommunikation (4m-Band). Dazu kommen organisatorische Dinge, wie Straßenpläne, Laufkartenpläne von öffentlichen Gebäuden, Funkpläne und weitere taktische Pläne. Außerdem ist auf dem Fahrzeug Material zur Absicherung einer Einsatzstelle sowie eine Erste Hilfe-Tasche angebracht.

 

LF 8 (Funkrufname: Florian Siegen 18 LF 1)

Unser LF verfügt über eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Nennförderleistung von 800Litern Wasser pro Minute bei einem Nennförderdruck von 8bar. Ausgestattet ist das LF mit Gerätschaften zur Feuerbekämpfung und kleinerer technischer Hilfe. Es ist auch unser ältestes Fahrzeug im Zug.
 

Jugendfeuerwehrbus: