Allgemeine Hinweise zum Umgang mit einem Feuerlöscher

Beim Löschen von elektrischen Einrichtungen (bis 1000 Volt) mindestens 1 m Sicherheitsabstand zwischen Feuerlöscherdüse und elektrischer Einrichtung halten.

Einrichtungen mit höheren Spannungen möglichst erst nach Freischaltung und mit einem größeren Sicherheitsabstand ablöschen.

Wenn hinter Türen von Räumen ein Brandherd vermutet wird, erst vorsichtig fühlen, ob die Tür bereits heiß ist. 

Insofern die Tür heiß ist diese nicht öffnen, da die Gefahr eines explosionsartigen Durchzündens der Brandgase besteht (Flash-Over).

Handhabung eines Feuerlöschers

Flächenbrände von vorn beginnend ablöschen, Löschmaßnahme mit kurzen Pulverstößen durchführen, den Brandherd immer in Windrichtung bekämpfen.

Bei brennenden Personen wenn vorhanden Feuerlöschdecke benutzen. Person von unten nach oben ablöschen; das Sprühen ins Gesicht vermeiden.

Brennende Flüssigkeiten nicht mit Wasser löschen. Die Pulverwolke möglichst fächerförmig auf dem Brandherd verteilen.

Brennende Flüssigkeiten von oben nach unten ablöschen.

Bei Tropf- und Fließbränden von oben nach unten ablöschen. Die Möglichkeit der Brandausbreitung in tiefer gelegene Bereiche beachten.

Eine ausreichende Anzahl an Löscher gleichzeitig einsetzen, die Möglichkeit einer Rückzündung beachten.

Feuerlöscher nach Gebrauch, auch wenn diese noch nicht restentleert sind, wieder auffüllen lassen.

Feuerlöscher sind alle zwei Jahre einer Prüfung durch fachkundiges Personal zu unterzeihen.

zurück