Der Löschzug 7 im Zeitraffer

 

Die Geburtsstunde für den Löschzug 7 war der Januar 1998. Zum damaligen Zeitpunkt setzte sich der Zug 7 aus den Löschgruppen Seelbach, Trupbach und Siegen-West zusammen. Mangels Personal wurde die Löschgruppe Siegen-West dann im Jahr 2003 aufgelöst.

Heute stehen für die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistungseinsätze 38 Kameradinnen und Kameraden in den Einheiten zur Verfügung. Neben 17 Mitgliedern aus der Jugendfeuerwehr gehören auch 34 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung dem Zug an.

Durchschnittlich 25 bis 30 Einsätze werden pro Jahr durch den Löschzug 7 abgearbeitet.

Die Zugführung erfolgt durch Rolf Abel, die beiden Stellvertreter sind Jörg Vetter und Volker Schmidt.

zurück